• Deutsch
+++ Hinweis: Aus Sicherheitsgründen ist es nicht mehr möglich, E-Mails mit den veralteten Dateiformaten *.doc und *.xls an den JugendSozialwerk Nordhausen e.V. zu senden. +++
Covid-19 Update - Hauptnavigation

Covid-19 Update - Hauptnavigation

K12 Kantine Hauptnavigation

K12 Kantine Hauptnavigation

Stellenportal - Hauptnavigation

Stellenportal - Hauptnavigation

14.03.2014
10:37 Alter: 7 yrs
Von: Gisela Morgenroth

Bewerbungstraining einmal ganz anders

Verantwortung übernehmen, unsere Schule vorstellen, unser Spendenanliegen präsentieren und noch vieles mehr war für einige Schüler des Schulprojektes Werkstatt der Freien Schule „Am Park“ in Wülfingerode Herzensangelegenheit.  

Viele Wirtschaftsunternehmen und Partner der Freien Schule „Am Park“ wurden besucht, um uns nach Überzeugungsarbeit bei der diesjährigen Jugendbegegnung mit moldawischen Jugendlichen zu unterstützen. Seit drei Jahren besteht die Partnerschaft zwischen einer Technik-Schule in der Republik Moldau und der Freien Schule „Am Park“ in Wülfingerode. Über ein Kinder- und Jugendprogramm der EU wurden bisher die Aktivitäten in der Republik Moldau und in Deutschland unterstützt, aber auch eigene Spenden wie Schreib- und Bastelmaterialien halfen, den Schulbetrieb in Moldawien zu verbessern.

Gemeinsam mit ihren Lehrern überlegten unsere Jugendlichen des Schulprojektes, wie sie die Finanzierung der Reisekosten der moldawischen Jugendlichen aufbringen können. So kam der Gedanke, durch gezielte Gespräche mit bereits bestehenden Praktikumspartnern, aber auch mit zukünftigen Praktikumsbetrieben Spendenbereitschaft zu erreichen. Genau wie bei einem Bewerbungsgespräch kommt es auf die Haltung, Bewegung und Stimmführung an, aber auch die Argumentation und Präsentation sind von großer Bedeutung.

Eine gelungene Übung.

Die Jugendlichen des Schulprojektes Werkstatt waren meist positiv überrascht, wie ihnen die Ansprechpartner gegenüber traten. Nun hoffen wir auf viele Spenden, um unser Vorhaben, die Jugendbegegnung im Mai 2014 in Rudolstadt, verwirklichen zu können.

G. Morgenroth

Einrichtungen