• Deutsch

Hundert Eichen Intensiv-pädagogische Wohngruppe

Die Intensiv-pädagogische Wohngruppe ist eine stationäre Einrichtung nach § 35 und § 35a SGB VIII für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren, die, aufgrund von Entwicklungsrückständen und Verhaltensauffälligkeiten, in ihrer aktuellen Lebenssituation besonders gefährdet sind bzw. sich allen anderen Hilfsangeboten zu entziehen versuchen.

Die Arbeit in der Intensiv-pädagogischen Wohngruppe erfolgt auf der Grundlage eines erlebnispädagogischen, beschäftigungs- und psychotherapeutischen Ansatzes, verbunden mit sonderpädagogischer Einzel- und Kleingruppenbeschulung. Ein multiprofessionelles Team von Sozialpädagogen, Erziehern, Erlebnispädagogen, Lehrern, einem Psychologen und einer Fachkraft für Hauswirtschaft unterstützen, durch ein intensives Zusammenleben, schulisch-produktive Lernmöglichkeiten und strukturierte Tagesabläufe, die Bewältigung akuter Lebenskrisen. 

Die IPWG befindet sich auf einem ca. 3 Hektar großen Hof in der kleinen Gemeinde Harztor im Ortsteil Neustadt und verfügt über 6 Plätze.

Anschrift

  • Hundert Eichen Intensiv-pädagogische Wohngruppe
  • Osteröder Hauptstraße 35
  • 99768 Harztor OT Neustadt
  • Thüringen
  • Deutschland
  • Telefon: 036331-48156
  • Fax: 036331-30993

Ansprechpartner

Frau Silke Schmidt

Karte

Außenansicht des Hauses
Klettern am Felsen

Belegung

Derzeit stehen freie Plätze zur Verfügung.

Konzeption

Das Angebot der Hundert Eichen IPWG richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren, die, aufgrund von schwerwiegenden sozialen Entwicklungsdefiziten, in ihrer aktuellen Lebenssituation besonders gefährdet sind, sich anderen Hilfeangeboten entziehen und zunehmend delinquentes Verhalten zeigen.

Ziele:

1. psychische und physische Stabilisierung 
2. ressourcenorientierte Diagnostik 
3. erlernen und trainieren sozialer Kompetenzen 
4. individuelle Perspektiventwicklung 

Angebot:

  • klare Tagesstruktur mit Regel- und Konsequenzensystem, Tagesreflexion 
  • individuelle sozialpädagogische Unterstützung und Begleitung durch Kontakterzieher 
  • psychologische Diagnostik und Beratung 
  • sonderschulpädagogischer Einzel- und Kleinstgruppenunterricht 
  • ressourcenorientierte  Grundlagenförderung und Beschäftigungstherapie in den Bereichen Hauswirtschaft, Handwerk, Gartenbau und Tierhaltung 
  • Erlebnispädagogik
  • Projektfahrten
  • Freizeittraining 
  • konstruktive Elternarbeit 

Besonderheiten:

  • qualifizierte Betreuung der Kinder und Jugendlichen durch ein multiprofessionelles Spezialistenteam, bestehend aus pädagogischen Fachkräften, Sonderschullehrerin, Psychologin/Therapeutin, Arbeitstherapeut und Hauswirtschaftskraft, die im engen fachlichen Austausch miteinander die Kinder und Jugendlichen bei der Erreichung der definierten Entwicklungsziele lenkend fördern
  • Durchführung von sozialem Kompetenztraining nach dem Konzept des Anti-Gewalt-Trainings ("Hamelner Modell") von Herrn Dr. M. Heilemann und Frau G. Fischwasser von Proeck, mit lizenzierten AGT-Trainern
  • enge Zusammenarbeit mit der Therapeutischen Wohngruppe sowie der  Jugendwohngruppe als möglicher Nachfolgeeinrichtung
  • Teilhabe am musiktherapeutischen Projekt "Home Connexion" des Jugendhilfeverbundes in der Region Nordhausen

Räumlichkeiten

Das Objekt umfasst ein großzügiges Wohnhaus, Stallungen und ein Grundstück von ca. 3.000 qm Größe. Jedem Kind / Jugendlichen steht ein eigenes Zimmer zur Verfügung. Zudem verfügt die Einrichtung über eine große Wohnküche, einen Gemeinschaftsraum einen Spiel- und Sportgeräteraum, ein Therapiezimmer, eine Werkstatt sowie mehrere Unterrichtsräume.

Downloads

Kontaktformular

  1. Datenschutz & Widerrufsrecht

Einrichtungen