• Deutsch
Grimmelhof - Hauptnavigation

Grimmelhof - Hauptnavigation

Kita Bleicherode Startseite

Kita Bleicherode Startseite

Familienfest Jubiläum- Hauptnavigation

Familienfest Jubiläum- Hauptnavigation

29.06.2017
14:28 Alter: 25 days

Wer macht denn so was?

Treppenkäfer Ecki entführt!

Nordhausen. (sys) Es ist eine kleine und typisch Nordhäuser Geschichte: Unsere vielen Treppen werden von einer ganz besonderen Spezies bewohnt – den Treppenkäfern. Die Idee dafür stammt aus der polnischen Stadt Wroclaw. Ihre bronzenen Körper zieren an insgesamt 19 Standorten die zahlreichen Treppen der Rolandstadt. Bevor sie ihre Stufen bewohnen können, tragen viele Menschen mit finanzieller Unterstützung, kreativen Ideen und sorgfältigen Planungen zum Entstehen eines jeden einzelnen Käfers bei. Ihr Auftrag ist klar: sie sollen alle Menschen erfreuen, die täglich unsere Treppen nutzen. Außerdem geben sie kurze Einblicke in die Nordhäuser Geschichte und regen vor allem Familien mit kleinen Kindern dazu an, mit offenen Augen durch die Stadt zu gehen.
Doch leider scheint es hier Menschen zu geben, denen ein vielfältiges und interessantes Stadtbild nicht am Herzen liegt. Bereits zum zweiten Mal wurde Ecki, der Treppenkäfer auf der Stadtmauer an der Wassertreppe von seinem Standort entfernt.
„Wir bitten sehr darum, die Bronzeskulptur zurück zu geben. Sie entstand 2009 in der Töpferwerkstatt des JugendSozialwerk Nordhausen unter den Händen von Eleonore Gösel. Jeder einzelne der Treppenkäfer, hat seine eigene Geschichte. Viele Menschen sind an ihrem Entstehen beteiligt und diesen wurde nun mutwillig etwas entrissen. Der Wert von Ecki und den anderen Treppenkäfern ist eher ideeller Natur. Sie sollen uns alle erfreuen. Wir haben bei der Polizei Anzeige erstattet und hoffen, dass der Käfer bald wieder an seinen Standort zurückgebracht werden kann“, erklärt Ines Gast, Projektleiterin für die Treppenkäfer beim JugendSozialwerk Nordhausen.
Besonders für die kinderfreundlichen Stadtführungen und im Rahmen unterschiedlicher erlebnispädagogischer Angebote für Gäste und Schülergruppen aus der Region spielen die Treppenkäfer eine bedeutende Rolle.

Foto: JugendSozialwerk

Einrichtungen