• Deutsch
Grimmelhof - Hauptnavigation

Grimmelhof - Hauptnavigation

Unternehmenslauf - Hauptnavigation

Unternehmenslauf - Hauptnavigation

Lehrer gesucht -  Hauptnavigation

Lehrer gesucht - Hauptnavigation

 

 

15.06.2017
14:47 Alter: 9 days

Medienkompetenz - Aber wie?

Fachtag im Rahmen der Veranstaltungen des 25. Jubiläums des Familienzentrums Nordhausen

Nordhausen. Am 13. Juni läutete der Fachtag „Medienkompetenz – Aber wie?“ die Festwoche zum 25-jährigen Jubiläum des Familienzentrums ein. Rund 50 Teilnehmer folgten der Einladung ins Regenbogenhaus, um sich zu informieren über die Medienaneignung junger Menschen in Thüringen. Mit Grußworten eröffneten Landrat Matthias Jendricke, die Nordhäuser Bürgermeisterin Jutta Krauth, Michael Panse, Vertreter der Stiftung FamilienSinn in Erfurt, und der Vorstandsvorsitzende des JugendSozialwerks Andreas Weigel die Fachtagung.

Einen umfassenden Überblick zur Mediennutzung Jugendlicher gab Ingo Weidenkaff, Referent der Landesarbeitsgemeinschaft Thüringer Kinder- und Jugendschutzdienste. Anschließend demonstrierte er anhand des Films „Spiel mit dem Tod“ anschaulich die Macht der Bilder und wie stark eine gezielte Berichterstattung die Wahrnehmung des Zuschauers beeinflussen kann. Abschließend wurden in einem von zwei Workshops die „Faszination YouTube“ mit ihren Videostars und den Vermarktungsstrategien anschaulich und unterhaltsam von Elena Schweiker vom Thüringer Landesfilmdienst dargestellt. Herr Weidenkaff vertiefte in einem zweiten Workshop die Möglichkeiten der Medienerziehung im pädagogischen, sozialen und familiären Kontext.

Es war ein Tag mit vielen Anregungen, Vertiefungen und Denkanstößen. Und viel Neuem für all jene, die dem Jugendalter schon entwachsen sind. Besonders ein Satz blieb im Ohr: „Gegen den Kulturstrom kann man nicht schwimmen, aber man kann sich an Land retten“.

Foto: J. Pieper

Einrichtungen